Mittwoch, 4. November 2015

"Auf eine wie dich habe ich lange gewartet"

I kissed a girl and I liked it ... : "Auf eine wie dich habe ich lange gewartet"!

Patrycja Spychalski
Auf eine wie dich habe ich lange gewartet
978-3-570-30973-5
cbt Verlag
Alter: 14+

Die sechzehnjährige Laura ist alles andere als begeistert, als ihre Familie wegen Papas neuen Jobs in ein winziges Kaff am Arsch der Welt umziehen muss. Während sie die Großstadt und vor allem ihre Freunde vermisst, ist ihre Hippie-Mutter von dem neuen Zuhause am Rande eines Naturschutzgebietes mit Wildgänsen und zirpenden Grillen total begeistert. Sie schafft sich sogar allen Ernstes Hühner an! Als sie mit ihren Eltern im Baumarkt Wandfarbe aussucht, trifft Laura Enzo, der dort jobbt und der ihr später einen Affenbrotbaum vorbei bringt. Das ist doch eigentlich echt süß. Trotzdem bringt es Laura nicht fertig, sich dafür bei ihm vernünftig zu bedanken und schenkt ihm stattdessen einfach eine CD. An ihrem ersten Schultag in der neuen Klasse lernt sie Irina kennen, die mit ihrer ganz eigenen Art und ihren punkigen Klamotten aus der Masse der Dorfjugend heraussticht. Obwohl die anderen, allen voran die beliebte Melanie, Irina für einen ziemlichen Freak halten, freundet sich Laura mit ihr an. Sie essen Zimtschnecken vor dem Rathaus, hören bei Irina zuhause Musik, gehen runter zum Bach oder machen coole Polaroid-Fotos an der Bushaltestelle, während die anderen immer nur auf dem Netto-Parkplatz abhängen. Mit ihrer früheren besten Freundin Marlene hat Laura immer weniger Kontakt, obwohl sie sich vorgenommen hatten, in den Sommerferien zusammen nach Italien zu fahren. Doch nicht nur mit Irina verbringt Laura eine Menge Zeit, sondern auch mit Enzo. Sie fahren gemeinsam Rad, und er nimmt sie mit in die Pizzeria seiner Eltern. Früher waren auch Irina und Enzo mal gute Freunde, doch dann kam Irina mit Enzos bestem Freund Johnny, der mittlerweile in Holland lebt, zusammen, und alles wurde anders. In gewisser Weise sind sowohl Irina als auch Enzo in der Schule Außenseiter. Obwohl Laura nicht allzu viel mit den anderen Jugendlichen zu tun hat, wird sie von Melanie zu einer Party eingeladen. Als Begleitung nimmt sie Irina mit. Die Musik ist Schrott, die Leute langweilig, und Enzo ignoriert sie total. Dann passiert es. Laura und Irina küssen sich, mitten auf der Tanzfläche, und alle sehen zu. Der Boden unter Lauras Füßen scheint zu schwanken. Es bleibt nicht bei diesem einen Kuss. Laura ist zugleich glücklich und verwirrt. Dass ihr ein Online-Test offenbart, dass sie zu 40% lesbisch ist, hilft ihr da auch nicht wirklich weiter. Die anderen zerreißen sich das Maul über sie. Auf dem Schulklo tauschen Sprüche wie „Laura und Irina lecken sich die ...“ auf. Ihre Eltern haben zum Glück von alldem bisher nichts mitbekommen. Sind die beiden jetzt ein Paar? Das wissen Laura und Irina selber nicht so genau, aber es ist schön, zusammen zu sein und sich zu küssen. Jedes Mal, wenn Laura Irina sieht, hat sie Schmetterlinge im Bauch, aber warum fangen diese Schmetterlinge auch dann an zu flattern, wenn ihr Enzo über den Weg läuft? Dass in dieses ganze Gefühlschaos auch noch völlig unangekündigt ihre alte Freundin Marlene platzt, macht es auch nicht gerade leichter für Laura. Marlene merkt natürlich sofort, dass da irgendwas im Busch ist. Laura wünscht sich, sie könnte einfach mit ihr darüber reden, was für ein Wahnsinns-Gefühl es ist, Mädchenlippen mit Erdbeergeschmack zu küssen, doch sie fürchtet sich vor Marlenes Reaktion. Als Marlene sich unbedingt etwas Süßes im Netto kaufen will, kommt es, wie es kommen muss. Auf dem Parkplatz lungern die Schwachmaten aus der Schule herum und lassen fiese Sprüche los. Dann kommt auf einmal Irina aus dem Supermarkt … .
Ein ganz tolles Buch, das sich deutlich von den üblichen 08/15-Liebesgeschichten abhebt!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?
https://ravensbuch.de/shop/item/9783570309735

Kommentare:

  1. Hihi, da bin ich - nicht sehr überraschend :) - ganz deiner Meinung, Vrenilein! Dachte ich mir doch, dass es dir gefallen würde :* Liebe Grüße, Charlotte

    AntwortenLöschen
  2. :-) Danke, dass Du mir dieses tolle Buch geliehen hast. Du weißt eben, worauf ich stehe.
    xxx Very

    AntwortenLöschen