Mittwoch, 29. August 2012

"Blutsverdacht"

Vater unter Verdacht in: "Blutsverdacht"!

Marie-Aude Murail, übersetzt von Tobias Scheffel
Blutsverdacht
978-3-596-85451-6
Fischer Taschenbuch Verlag
Alter: 12+

Wenn Ruth geahnt hätte, was ein Foto alles auslösen kann, hätte sie es sich wohl zweimal überlegt, ein altes Klassenfoto ihres Vaters ins Internet zu stellen. Dabei war sie nur neugierig. Auf dem Bild sind ihr Vater, ihre verstorbene Mutter Marie-Eve und deren ermordete Zwillingsschwester Eve-Marie zu sehen. Kann es sein, dass ihr Vater gar nicht neben ihrer Mutter, sondern deren Schwester steht? Warum? Ruths Aktion tritt eine wahre Lawine los. Ihr Vater stand vor vielen Jahren, nach dem Tod ihrer Tante unter Mordverdacht und auch der Tod ihrer Mutter gibt Rätsel auf. Als die ersten Mail ehemaliger Klassenkameraden eintrudeln, findet Ruth darin keine Antworten, sondern nur noch mehr Fragen. Ist ihr Vater tatsächlich ein Mörder? Leider spricht vieles dafür. Dann verschwindet Alice, die auch in Vaters Klasse war, nachdem sie sich angeblich mit ihm zum Essen getroffen hat. Jetzt schaltet sich auch die Polizei ein und verhaftet Ruths Vater. Ruth und ihre kleine Schwester Bathseba kommen bei ihrem Großvater unter, den sie noch nie im Leben gesehen haben, da er nach dem Tod seiner Töchter nichts mit diesem Teil seiner Familie zu tun haben wollte. Im Haus befindet sich auch Vaters Klassenkamerad Guy Dampierre, der eindeutig mehr weiß, als er zugibt. Wem kann Ruth in diesem undurchsichtigen Netz aus Geheimnissen und Lügen überhaupt noch trauen? Dann flieht ihr Vater aus der Polizeiwache ... .
Super!!! Ich liebe die Bücher von Marie-Aude Murail („Simpel“, „Über kurz oder lang“, „So oder so ist das Leben“, „Drei für immer“ … )! Das sie auch klasse Krimis schreiben kann, beweist sie mit diesem hier. Obwohl die Handlung etwas von den ihr üblichen Themen abweicht, erkennt man doch ganz klar ihren tollen Schreibstil, der auch diesem Krimi einen besonderen Leckerbissen macht. Bis zum Schluss bleibt es spannend, da sie nie zu viel verrät. Das Ende verrate ich an dieser Stelle auch nicht, so fies will ich ja nicht sein.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Der Feuerstein"

Nicht nur für dicke Prinzessinnen: "Der Feuerstein"!

Rae Carson, übersetzt von Kirsten Borchardt
Der Feuerstein
978-3-453-26718-3
Heyne (fliegt)
Alter: 14+

Es war einmal eine fette Prinzessin, die eine schöne, schlanke, ältere Schwester hatte. Verborgen zwischen ihren unzähligen Speckröllchen sitzt in ihrem Bauchnabel der Feuerstein. Er ist das Zeichen dafür, dass Gott sie ausgewählt hat, um etwas Großes zu tun. Prinzessin Elisa fragt sich nur, was das sein mag, zumal viele frühere Steinträger auf grausame Weise ums Leben kamen. Gerade mal 16, wird Elisa mit einem König verheiratet. Ein politisches Bündnis gegen einen gemeinsamen Feind wird hiermit besiegelt. Sie geht mit ihm in seine Heimat, doch er will ihre Ehe zunächst geheim halten. Mag er sie überhaupt? Elisa fühlt sich so schwach und hässlich. Kann sie je eine gute Königin sein? Immer wieder vergleicht sie sich mit der ersten, verstorbenen Frau des Königs. Die sogenannten Rebellen, die in einem Teil des Königreichs leben, in dem der Krieg bereits begonnen hat, entführen Elisa. Sie schleppen sie durch die Wüste, eine Qual für jemanden mit Elisas Körpermaßen und sie verliert einige Pfunde, gewinnt aber merkwürdigerweise gleichzeitig einiges an Selbstvertrauen. Unter den Rebellen ist jemand, zu dem sie sich sehr hingezogen fühlt, obwohl sie ja rein theoretisch noch mit dem König verheiratet ist. Da Elisa nicht dumm ist, schmiedet sie einen Plan, wie man den Feind besiegen kann und der Feuerstein soll ihr dabei helfen. Wird sie es schaffen?
So eine sympathische Heldin gab es lange nicht mehr. Ich kann mich total gut in sie herein versetzen, denn ich bin auch nicht gerade schlank. Helden müssen ja nicht immer wie Topmodels aussehen! Ich habe zwar keinen magischen Stein im Bauchnabel (na ja, es gibt da ein zwischen Speckröllchen verstecktes Piercing ;-)), aber ich kann Elisa gut verstehen und ich denke, da bin ich nicht allein.
„Der Feuerstein“ ist übrigens mal wieder ein erster Band eines Mehrteilers.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Die Besessene"



Nein, das ist KEIN Fantasy-Buch: "Die Besessene"!

S.B. Hayes, übersetzt von Barbara Lehnerer
Die Besessene
978-3-423-76061-4
dtv
Alter: 14+

Also bei dem Titel und dem Cover kann das ja eigentlich nur ein Fantasy-Buch sein, oder? Nö!
Am ehesten würde ich sagen: Psychothriller.
Schon irgendwie gruselig, das Mädchen mit den grünen Augen, das Katy im Bus so komisch ansieht. Noch merkwürdiger wird es als dieses Mädchen, Genevieve, neu an Katys Schule kommt. Sie kleidet sich genau wie Katy, trägt die Haare wie sie und nimmt ihr Schritt für Schritt ihr Leben weg. Bald hängen ihre besten Freundinnen nur noch an Genevieve und sogar Merlin, ihr Freund, scheint sich mehr für sie zu interessieren als für Katy. Doch warum macht Genevieve das und wer ist sie überhaupt? Ihr Nachbar und Kumpel Luke hilft Katy bei ihren Nachforschungen in Sachen Genevieve. Dabei kommen sie sich näher, als sie eigentlich vorhatten. Langsam kommen sie auch der Wahrheit näher und Katys Mutter gesteht ein lang gehütetes Geheimnis!
Super spannend! Das Buch braucht gar kein Fantasy, um zu begeistern. Zwischendurch geht es zwar mal in die Richtung (Thema Hexen etc.), aber am Ende gibt es (mehr oder weniger) logische Erklärungen für alles. Ist übrigens ein abgeschlossener Einteiler ;-)!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Emmy und die Wunderschrumpfratte"

Humor trifft Hochspannung: "Emmy und die Wunderschrumpfratte"!

Lynne Jonell, übersetzt von Eva Riekert
Emmy und die Wunderschrumpfratte
978-3-7725-2491-2
Verlag Freies Geistesleben
Alter: 9+

Arme Emmy! Ihre Eltern sind ständig auf Reisen und ihre Nanny ist eine äußerst fiese Person. Emmy ahnt noch nichts von deren Plänen, das Familienvermögen an sich zu reißen, aber leidet täglich unter ihren Quälereien. Ständig muss sie irgendwelche Medizin nehmen, ihre Freizeit ist mit Französischunterricht, Ballett, Turnen und Töpferkurs verplant und sie hat in der Klasse keine Freunde, da niemand sie wirklich wahrnimmt. Sie schreibt zwar nur beste Noten, ist aber total unglücklich. Als Emmy eines Tages das Klassenhaustier, eine Ratte, aus ihrem Käfig befreit, beginnt für sie ein großes Abenteuer, denn die Ratte kann nicht nur sprechen, sondern mit ihrem Biss auch Leute schrumpfen. Dadurch ist dieses Tier für einen bösen Wissenschaftler eine wertvolle Beute und er versucht alles, um sie in seine Finger zu bekommen. Die fiese Nanny backt mit ganz besonderen Zutaten unterdessen für Emmys Eltern etwas, dass sie ihre Tochter mal wieder für einige Zeit vergessen lassen soll. Vorher will sie sich noch als Vormund und Vermögensverwalterin einsetzen lassen. Dann müsste sie nur noch die Eltern aus dem Weg schaffen und ihr Traum von großen Reichtum würde wahr. Zum Glück kommt Emmy ihr auf die Schliche, doch kann sie das Unglück noch verhindern? Gut, dass sie mittlerweile einen guten Freund gefunden hat, der ihr bei dieser schweren Aufgabe zur Seite steht. Und dann ist da ja auch noch die Ratte … .
Dieses Buch ist total lustig geschrieben, an manchen Stellen musste ich richtig lachen, aber manchmal ist es auch spannend wie ein Krimi. Gerade am Ende fieberte ich richtig mit. Als ich das Buch zum ersten Mal in der Hand hielt, war ich vom Cover und dem wenig informativen Text auf der Rückseite nicht so angetan. Als ich aber anfing zu lesen, hat sich das ganz schnell geändert und ich fand es super!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Nach dem Schnee"

Frostige Zukunftsaussichten: "Nach dem Schnee"!

Sophie D. Crockett, übersetzt von Klaus Fritz
Nach dem Schnee
978-3-423-24936-2
dtv
Alter: 14+

Die Zukunft: Was den Klimawandel angeht, lagen wir voll daneben. Statt großer Hitze erwartet uns eine neue Eiszeit! Blöd, dass wir umweltbewussten, mülltrennenden, energiesparenden Europäer auf Windenergie und Solaranlagen gesetzt haben, die in der Kälte alle den Geist aufgegeben haben. China hat massenhaft funktionierende Atomkraftwerke und beherrscht die Welt.
Willo lebt mit seiner Familie in den Bergen von Wales. Sie leben von der Jagd und vom Tauschhandel mit Fellen. Als Willo eines Tages nachhause kommt, sind alle verschwunden. Willo macht sich auf die Suche und gabelt unterwegs die halbverhungerte Mary auf. Sie erreichen die Stadt. Dort war Willo noch nie und dort gibt es ungeahnte Gefahren. Willo stößt auf eine Bewegung, die mit einem Schiff in eine bessere Welt aufbrechen will. Was hat sein Vater mit dieser Bewegung zu tun, sein Vater, der immer sagte, sie seien „Leuchttürme der Hoffnung“?
Eine spannende Geschichte über eine eisige Zukunft! Manchmal kann allerdings die einfache Sprache etwas nerven. Das ganze wird aus Willos Sicht erzählt, der ja nicht gerade zu den gebildetsten Menschen zählt. (Ich meine, der Typ spricht mit einem toten Hundefell!). Nach und nach wird er einem aber sympathisch und man kann verstehen, warum er so ist, wie er ist. Der Kampf ums Überleben ist hart, aber es bleibt die Hoffnung auf ein Happy End.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen? 


"Remember"

Nicht nur das Cover ist total psycho: "Remember"!

Roland Jungbluth
Remember
978-3-401-06757-5
Arena Verlag
Alter: 12+

Stell Dir mal vor, Du wachst in der Psychiatrie auf und hast keine Ahnung, wie und warum Du dort hingekommen bist! So geht es Annabel, Michael, Eric und George. Sie können sich nicht an ihre Eltern erinnern, wissen aber genau, dass das nicht die Leute sind, die man ihnen beim Besuch als Eltern präsentiert. Überhaupt ist alles höchst merkwürdig. Was weiß Dr. Parker? Was hat das Bild im Buntglasfenster zu bedeuten? Den vier Jugendlichen gelingt die Flucht und sie folgen den immer dubioser werdenden Hinweisen zu einem Haus am See, dem Wochenendhaus von Michaels Familie. Dort ertrank vor Jahren seine kleine Schwester Rebecca. Im Haus klingelt das Telefon, obwohl das Kabel nicht angeschlossen ist. Werden sie jetzt wirklich verrückt? Ist alles nur ein makaberes Spiel? Warum stimmt der Countdown, der ihnen vorgeben wird, mit der Rückkehr von Apollo 11 überein? (Wir schreiben das Jahr 1969 - Wirklich?) Wortspiele und Rätsel führen zu verschiedenen Orten, die alle in Straßen liegen, die auch im Monopoly-Spiel vorkommen. Wieso wird es plötzlich schlagartig Herbst und was hat der gruselige Nebel zu bedeuten? Dann ist George plötzlich spurlos verschwunden. Die anderen kehren zur Psychiatrie zurück, um endlich eine Lösung zu finden … .
Total psycho! Die vier Helden taten mit total leid, vor allem, da ich ihnen nicht helfen konnte, weil ich genauso schlau war, wie sie. Zumindest war das am Anfang so. Ich hatte verschiedene Theorien, aber so wirklich geblickt habe ich es nicht. Die kurzen Interviews aus dem Jahr 2019, die zwischendurch zu lesen sind, haben mich dann in die richtige Richtung geschubst. Das Ende ist dann trotzdem der Hammer, aber mehr verrate ich nicht! ;-)
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Seelenflüstern"

Tolle Fantasy für alle, die es romantisch mögen: "Seelenflüstern"!

Mary Lindsey, übersetzt von Usch Pilz
Seelenflüstern
978-3-522-50279-5
Planet Girl/ Thienemann Verlag
Alter: 13+

Lilian Rose hört Stimmen! Das ist gar nicht gut, vor allem, da ihr verstorbener Vater schizophren war. Auch Lilians Freund Zak macht sich ziemliche Sorgen, dass nun auch Lilian „verrückt“ werden könnte. Doch Lilians Stimmenhören hat ganz andere Gründe. Sie ist eine Seelenflüsterin, die gestrandeten Seelen helfen muss und das schon seit Jahrhunderten. Blöd ist nur, dass sie sich an ihre früheren Leben diesmal nicht mehr erinnern kann. Als sie ihren Wächter Alden trifft, der sie mit „Rose“ anspricht und sich wundert, dass sie ihn nicht erkennt, wird ihr Leben erst so richtig auf den Kopf gestellt. Es dauert eine Zeit, bis sie Alden glaubt, dass sie nicht verrückt, sondern Seelenflüsterin ist. Es ist nicht nur ihre Unwissenheit, die sie in Gefahr bringt, denn nicht alle Seelen sind gut. Vor allem die dämonische Seele von Smith hat es auf Lilian abgesehen. Auch Zak macht Schwierigkeit, denn er ist rasend eifersüchtig auf Alden. Doch der ist ja „nur“ Lilians Wächter, oder? Ohne es zu wollen, hat sich Lilian in Alden verliebt. Fühlt Alden genau so? Es sieht ganz so aus, denn um ihr Leben zu retten verstößt er gegen die wichtigste Regel der Wächter und soll nun dafür mit seinem eigenen Leben bezahlen. Kann Lilian den Rat überzeugen, ihn zu verschonen?
Ein perfekter Mix aus Romantik und Fantasy! So richtig zum süchtig machen! Ich konnte es gar nicht mehr weglegen, so hat mich die Geschichte gefesselt. Ob es noch eine Fortsetzung geben wird ist noch unklar, bis jetzt sieht es jedenfalls nach einem „Einteiler“ aus. Es wäre allerdings klasse, noch mehr über die gemeinsame Vergangenheit von Alden und „Rose“ zu erfahren, da hier vieles nur angedeutet wird.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

Mittwoch, 22. August 2012

"Wie viel Leben passt in eine Tüte?"

Ein tolles Buch, nicht nur über Leben und Tod: "Wie viel Leben passt in eine Tüte?"!

Donna Freitas, übersetzt von Christine Gallus
Wie viel Leben passt in eine Tüte?
978-3-522-30312-5
Gabriel Verlag (Thienemann)
Alter: 13+

Es ist eine schwere Zeit im Leben von Rose. Seit ihre Mutter gestorben ist, ist nichts mehr so, wie es war. Im Kleiderschrank ihrer Mutter findet Rose eine braune Papiertüte mit der Aufschrift „Roses Survival-Kit“. Diese Tüten waren eine Spezialität ihrer Mutter. Alles fing damit an, dass sie diese Tüten für die Eltern ihrer neuen Schüler (sie war Grundschullehrerin) bastelte. Rose zögert lange, die Tüte zu öffnen, denn die Trauer ist noch zu frisch. Sie empfindet keinerlei Freude mehr am Leben, steigt bei den Cheerleadern aus, kann keine Musik mehr hören, ohne zu weinen und macht mit ihrem Freund Chris, dem Footballstar, Schluss, der sie mit seiner Zuwendung erdrückt.
Als sie dann die Tüte öffnet, wird alles anders. Sie enthält zwar kein Wundermittel gegen Trauer, aber kleine Hilfen für verschiedene Situationen. Durch ein Bild von Pfingstrosen inspiriert, pflanzt sie welche im Garten und verbringt viel Zeit mit Will, dem Gärtner. Die beiden kommen sich näher und sie geht sogar zu seinen Eishockeyspielen. Ein iPod mit den Lieblingsliedern ihrer Mutter bringt ihr die Musik wieder näher. Alle Gegenstände in der Tüte scheinen ihr einen Schubs in Richtung Will zu geben. Will ist so anders als Chris und da sein Vater gestorben ist, weiß er, wie es ist zu trauern. Die beiden kommen sich immer näher, aber bis zum Happy End sind noch einige Hürden zu nehmen.
Ein tolles, trauriges, schönes, spannendes Buch! Die Geschichte behandelt das Thema Trauer ohne zu sehr auf die Tränendrüse zu drücken oder kitschig herüberzukommen. Man fühlt und leidet mit Rose und die beginnende Liebe zwischen ihr und Will wird so sensibel und einfühlsam geschildert, dass auch hier kein Kitschgefühl aufkommt. Wer gerne etwas ohne Vampire, Drachen, Mord und Totschlag liest, ist hier genau richtig!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Lucy ohne Jana"

Stress mit der besten Freundin? So geht es auch Lucy in:"Lucy ohne Jana"!

Ilona, Einwohlt
Lucy ohne Jana
978-3-401-06666-0
Arena Verlag
Alter: 11+

Was geht denn mit Jana ab? Nach den Ferien ist sie plötzlich zum Modepüppchen im Minirock mutiert und lässt ihre beste Freundin Lucy total links liegen. Dafür hängt sie mit Hannah, der coolen Neuen in der Klasse, herum. Lucy ist verzweifelt. Was hat sie nur falsch gemacht, dass Jana so fies zu ihr ist. Die findet Lucys Klamotten plötzlich blöd, die Arbeit im Tierheim doof und Lucys gute Mathenoten hält sie für Angeberei. Lucy könnte nur noch heulen, vor allem da sich fast die ganze Klasse gegen sie wendet, außer Marius. Sie lästern über ihre „fettigen Haare“, ihr „nicht vorhandenes Deo“ und ihre „Babyklamotten“. Mit ihrer Mutter will Lucy nicht reden. Gut, dass sie Klara trifft, denn die weiß Rat.
Im hinteren Teil des Buches auf den blauen Seiten findet Ihr jede Menge Tipps und Tricks zum Thema „Zoff mit der besten Freundin“, Psychotests, praktische Übungen und jede Menge nützliche Infos!
Dieses Buch ist gleichzeitig Roman und Ratgeber. Ähnlich wie schon in ihren Sina-Romanen („Mein Pickel und ich“ …) kombiniert Ilona Einwohlt eine spannende Geschichte mit tollen Informationen zu einem interessanten Mädchenthema. Die Geschichte von Lucy und Jana kommt so richtig lebendig rüber und man kann sich super in Lucy hineinversetzen, aus deren Perspektive erzählt wird. Das Thema „Allerbeste Freundin“ ist auf jeden Fall ein wichtiges Thema für Mädchen und immer aktuell. Dieses Buch ist nicht so eine typische 08/15-Zickenstory, sondern verdient wirklich ein dickes Lob!
An dieser Stelle möchte gerne meine allerbeste Freundin Sandra grüßen! HDGDL!!! ;-)
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Halva, meine Süße"

Hat ihre Liebe eine Chance? "Halva, meine Süße"!

Ellen Alpsten
Halva, meine Süße
978-3-649-60598-0
Coppenrath Verlag
Alter: 14+

Halva wurde nach einer traditionellen iranischen Süßigkeit benannt, deren Zubereitung sie von ihrer Großmutter gelernt hat. Diese Fähigkeit kommt ihr jetzt im Café ihrer Eltern in Augsburg zugute , denn niemand macht bessere Halva als Halva. Vor zehn Jahren musste sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder Mudi aus Tereran fliehen, da ihr Vater dort in Lebensgefahr war. Hilfe gab es von Vaters Freund Bijan, doch die hatte ihren Preis. Bijan hat eine Reihe von Söhnen und einen davon soll Halva heiraten, sobald sie 18 ist. Dieses Versprechen ist schon fast in Vergessenheit geraten, Halvas Eltern glaubten nicht, es je einlösen zu müssen, doch plötzlich kommt ein Brief von Bijan. Halva weiß nichts von alldem. Sie ist frisch verliebt in Kai, der mit ihrem Bruder Mudi zusammen studiert. Es ist ihr ein Rätsel, warum ihre sonst so modernen, weltoffenen Eltern ihre Beziehung nicht gutheißen. Immer wieder versuchen sie, Halva von Kai fernzuhalten. Auch Mudi ist daran beteiligt. Halva sieht, wie er ganze Bleche voll mit Halva, die Halva angeblich für eine Hochzeit machen musste (und deshalb keine Zeit hatte, um mit Kai ins Kino zu gehen) im Müllcontainer verschwinden lässt. So langsam versteht Halva gar nichts mehr. Als sie die schockierende Wahrheit erfährt ist sie völlig entsetzt. Was wird jetzt aus ihr und Kai und ihren Plänen für die Zukunft?
Eine fesselnde Liebesgeschichte mit Spannung und Dramatik! Außerdem erfährt man viel über Sitten, Gebräuche und die politische Situation im Iran. Ist schon heftig, dass es immer noch arrangierte Ehen gibt und mir tat die arme Halva leid, die von nichts wusste. Das „andere“ Halva klingt total lecker und im Buch steht ziemlich genau, wie es geht. Würde sich vielleicht mal lohnen, es auszuprobieren.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Verräter der Magie"

Echt magisch: "Verräter der Magie"!

Rebecca Wild
Verräter der Magie
978-3-473-58417-8
Ravensburger Verlag
Alter: 14+

Dumm gelaufen! Magier Cian wurde von einem Attentäter erschossen. Seine Seele jedoch kann er in den Körper der Fee Kira, die wie alle übernatürlichen Wesen (Vampire, Werwölfe etc.) in einem Reservat lebt, retten. Die Magier nutzen zwar selbst Magie, fürchten aber die magischen Geschöpfe, bannen sie mit Eisenfesseln und sperren sie ein, um sie unter Kontrolle zu halten. Kira ist deshalb alles andere als begeistert über den Magier in ihrem Kopf. Doch wie soll sie ihn wieder los werden? Was Cian braucht, ist ein neuer Körper. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht aus dem Reservat, doch wie kann Cian seinen Magierfreunden beweisen, dass er wirklich er ist, obwohl er in einem anderen Körper steckt. Auch die magischen Wesen werden zum Problem. Sie wollen Cian ein für allemal töten, auch wenn das Kira ebenfalls umbringen würde. Sidhe-Königin Sina bringt Kira in ihre Gewalt, doch nicht alle ihre Leute sind mit ihren Plänen einverstanden. Da ist zum Beispiel der Werwolf Ares, der Kira helfen will. Doch seine Lösung ihres Problems wäre Cians Tod. Kira und Cian fliehen erneut … .
Gibt es noch ein Happy End für die beiden?
Magie, Spannung, Liebe und Werwölfe ;-) was will man eigentlich mehr? Hier steckt alles drin, was das Fantasyleser(innen)herz begehrt. Im März 2013 geht die Geschichte von Kira und Cian weiter in „Gefangene der Magie“. Bin schon gespannt auf die Fortsetzung, denn das Ende ist leider ziemlich fies, aber mehr verrate ich dazu nicht.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?
 

"Nixenjagd"

Ich liebe die "Arena Thriller"! Heute: "Nixenjagd"!

Susanne Mischke
Nixenjagd (Arena-Thriller)
978-3-401-06088-0
Arena Verlag
Alter: 13+

Mitternachtsparty am See: Die Stimmung ist ausgelassen und es wird auch eine Menge Alkohol getrunken. Die zwei besten Freundinnen Franziska und Katrin haben einen Streit. Es geht um Jungs, Liebe und Sex. Katrin geht in den See zum Schwimmen, geht unter und kommt nicht wieder hoch. Später wird ihre Leiche entdeckt. Ein schrecklicher Unfall? Zunächst deutet alles darauf hin, aber woher kommen dann die blauen Flecken an Katrins Beinen und Fußknöcheln? Es zieht aus, als hätte sie jemand gewaltsam unter Wasser gezogen, aber wer? Franziska stellt eigene Nachforschungen an und gerät dadurch in Gefahr, denn der Mörder ist näher, als sie denkt! Wem kann sie überhaupt noch vertrauen?
Am liebsten sind mir die Krimis, in denen der wahre Mörder erst zum Schluss enttarnt wird und das ist auf jeden Fall so einer! Etwa an der Hälfte war ich mir total sicher, wer der Mörder ist und ich wurde mir immer sicherer. Dann, kurz vor Ende, so auf den letzten zwei Seiten, kommt raus, dass ich total falsch lag und es ganz jemand anderes war. So liebe ich das! Ist ja langweilig, wenn man immer alles gleich weiß. „Nixenjagd“ ist zwar schon einer der älteren Arena-Thriller, aber ist auf meiner Rangleiste immer noch ziemlich weit oben, weil er einfach gut ist!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Das Leben, das uns bleibt"

Die Welt, wie wir sie kannten, gibt es nicht mehr. Jetzt zählt: "Das Leben, das uns bleibt"!

Susan Beth Pfeffer, übersetzt von Annette von der Weppen
Das Leben, das uns bleibt
978-3-551-58275-1
Carlsen Verlag
Alter: 14+

Einige Zeit ist vergangen seit den Ereignissen in „Die Welt, wie wir sie kannten“ und „Die Verlorenen von New York“. Für alle, die diese Bücher nicht kennen: Nach einem Meteoriteneinschlag auf dem Mond, rückt der näher an die Erde und verursacht Klimakatastrophen, Erdbeben etc. Es kommt zu Epidemien, Plünderungen, Stromausfällen und die Nahrungsmittel werden knapp. Miranda aus einem kleinen Vorort und Alex aus New York kämpfen ums Überleben und erzählen die Geschichte aus ihrer jeweiligen Sicht. Jetzt im „3. Band“ steht Alex mit seiner Schwester Julie und einer Gruppe Überlebender, zu denen auch Mirandas Vater gehört vor Mirandas Tür und die beiden lernen sich kennen (und lieben). Sonst geht es drunter und drüber. Die Vorräte sind knapper denn je, trotz der Angeltouren von Mirandas Brüdern. Ihr ältester Bruder Matt hat überraschend geheiratet, die Gruppe wächst mehr und mehr und verteilt sich nun auf zwei Häuser. Alex will jedoch weiter und seine Schwester Julie in einem sicheren Kloster unterbringen. Doch alles kommt anders. Gerade als wir schon zielstrebig auf ein Happy End zusteuern, taucht plötzlich ein gewaltiger Tornado am Horizont auf!
Die Bücher von Susan Beth Pfeffer sind einfach klasse! Die kann man echt nicht mehr aus der Hand legen. Sie beschreibt alles so realistisch, dass man glaubt, man sei selbst dabei. Auch so scheinbar profane Textstellen, in denen es um das Sammeln von Klopapier und Zahnpasta geht, lassen einen nicht mehr los. Ich hoffe auf eine weitere Fortsetzung!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Spy School"

Für alle Geheimagenten (und die, die es mal werden möchten): "Spy School - In geheimer Mission"!

Jonas Boets, übersetzt von Verena Kiefer
Spy School – In geheimer Mission
978-3-570-22322-2
cbt Verlag
Alter: 10+

Wer so schön unauffällig ist wie Sam Smith, ist prädestiniert für eine Laufbahn als Geheimagent. Sam kommt in die Spy School in London, um dort alles zu lernen, was Agenten so brauchen. Tarnen, verfolgen, Bomben entschärfen – als wäre der Unterricht allein nicht schon spannend genug, stolpert Sam auch noch in sein erstes großes Abenteuer. Eigentlich sollte er nur im Auftrag eines Lehrers einen Umschlag abgeben, doch dann gerät er einer Entführung auf die Spur. Doch das ist noch nicht alles. Zeitgleich findet in diesen Tagen auch noch ein Wettkampf zwischen der Spy School und der amerikanischen CIA School statt. In mehreren schwierigen Prüfungen wird entschieden, wer die besten Nachwuchsagenten der Welt sind. Kriegt Sam diese ganzen Herausforderungen unter einen Hut? Kann er den entführten Jungen befreien? Wem kann er noch vertrauen? Und wer gewinnt am Ende den Wettkampf?
Ein spannender Agententhriller für Fans von „Alex Rider“, „Top Secret“ und „Young Bond“! Allerdings ist „Spy School“ auch schon was für die jüngeren Leser. Das soll nicht heißen, dass es weniger spannend ist, nur einfach leichter zu lesen und weniger brutal, eben etwas für Einsteiger in diesem Genre. Und weiter geht es mit: „Spy School – Diamantenfieber“!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


Mittwoch, 15. August 2012

"Kälte"

Ist Euch der Sommer auch zu heiß? Dann lest doch einfach: "Kälte"!

Michael Northrop, übersetzt von Ulrich Thiele
Kälte
978-3-7855-7428-7
Loewe Verlag
Alter: 13+

Es hört gar nicht mehr auf zu schneien. Die Schüler der Tattawa Highschool werden früher nach Hause geschickt. Scottys Kumpel Jason möchte noch an seinem Werkprojekt weiterarbeiten und so bleiben Scotty, Jason und Pete noch da. Wozu gibt es schließlich Eltern mit Allradantrieb. Doch dann wird es ernst. Die letzten Busse sind weg und Anrufe und SMS kommen nicht nach draußen durch. Der letzte anwesende Lehrer Mr. Gossell ist weg, um Hilfe zu holen und nun sind sieben Schüler in der Schule auf sich allein gestellt. Außer Scotty, der die Geschichte erzählt, und seinen Freunden Pete und Jason, sind da noch die Mädchen Julie und Krista, sowie Schlägertyp Les und der schüchterne Elijah. In dieser Kombination wären sie freiwillig wohl nie zusammengekommen. Der Schnee fällt weiter, aus dem Fenster sehen kann man nur noch im ersten Stock, doch viel gibt es nicht zu sehen, die ganze Landschaft ist eingeschneit. Was als unangenehmes Warten beginnt, wird bald zu einer echten Katastrophensituation. Strom und Heizung fallen aus, in den Toiletten frieren die Wasserrohre ein und wie lange kann man von Erdnussbutter und Marmelade aus der Cafeteria leben? Die Handyakkus machen langsam schlapp, noch immer kein Zeichen von draußen. Schwer liegt der Schnee auf dem Schuldach. Und das gibt nach …
Wow, das ist ein Katastrophenthriller, der einem auch im Hochsommer eisige Schauer über den Rücken jagt! Was recht harmlos beginnt, wird immer heftiger und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Das Ende kam ein bisschen abrupt, ich dachte nur: „Wie? Fertig?“
Aber ich kann echt nur sagen: Super! Super! Super! … und ganz ohne Fantasy!
Ach so, liebe Lehrer: zu diesem tollen Buch gibt es eine kostenlose Lehrerhandreichung zum Download unter http://www.loewe-verlag.de/paedagogen/. Wäre auch toll als Klassenlektüre!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Liebe heißt Tofu"

Go veggie (oder auch nicht)! Zum Schieflachen: "Liebe heißt Tofu"!

Susanne Oswald
Liebe heißt Tofu
978-3-86265-136-8
Herzklopfen und so (Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag)
Alter: 13+

Franzi hat zwei Wochen lang sturmfreie Bude! Zusammen mit ihrer besten Freundin Lotte plant sie eine (kleine) Party, auf der sie ihrem Schwarm Chris (Lottes Bruder und Vegetarier) näher kommen will. Auch Lottes Traumprinz Benni soll dabei sein. Doch so einfach ist das alles nicht. Bis zum Wochenende muss Franzi erst mal ihr eigenes Chaos überleben. Waschmaschine, Spülmaschine etc. scheinen ohne Mama ganz anders oder gar nicht zu funktionieren. Die Katze statt dreimal täglich lieber nur einmal, dafür mit dreifacher Menge zu füttern, erweist sich als großer Fehler und hat eine kotzende Katze zur Folge. Im Kühlschrank gibt es nur Salamipizza und Wurst, und dass, wo Franzi doch Chris zuliebe unbedingt vegetarisch leben will. Leider läuft ihr beim Anblick von Döner und Co. immer noch das Wasser im Mund zusammen. Auch der Beautytag mit Lotte hat seine Tücken, denn manche Körperstellen sollte man lieber nicht epillieren. Autsch! Als dann endlich Party angesagt ist, stehen auf einmal jede Menge ungeladene Gäste vor der Tür. Wenn Franzi nur endlich mit Chris weiterkäme … .
Ich habe mich schiefgelacht!!! Eigentlich stehe ich nicht so auf die Abteilung Herzschmerz, aber dieses Buch hat mich (positiv) überrascht. Außerdem bin ich zufällig auch Vegetarierin, aber mit Tofu kann ich nicht viel anfangen ;-). Am liebsten mag ich überbackene Auberginen, Zucchini mit Curry oder ganz einfach Vollkornbrot mit Käse!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?



"Zwischenwelten"

Alles nur ein Spiel? Besucht die: "Zwischenwelten"!

Mariette Aerts, übersetzt von Gerold Anrich & Martina Instinsky-Anrich
Zwischenwelten
978-3-8339-0127-0
Baumhaus Verlag
Alter: 12+

Tio und Ayse gelangen durch eine Zauberkiste auf dem Jahrmarkt in eine fremde Welt. Ähnlich wie in einem Computerspiel müssen sie von einem Level zum nächsten gelangen und außerdem eine Aufgabe lösen, nur wissen sie leider nicht genau, worin diese Aufgabe besteht. Es herrscht Krieg zwischen den Salzländern und den Runji. Früher waren die Runji ein reisendes Flussvolk, doch jetzt haben sie eine Siedlung gebaut und fangen den Salzländern den Fisch weg. Jedes mal, wenn Tio und Ayse die Welt betreten ist eine Menge Zeit vergangen, nur die Menschen sind immer dieselben.
Die Runjistadt wächst und gedeiht und den Salzländern geht es immer schlechter. Zum Ausruhen ziehen die beiden sich immer in eine „leere“ Variante der Welten zurück, dort besorgen sie sich Geld und Vorräte in den menschenleeren Geschäften. Doch wie können sie den Menschen in diesem „Spiel“ helfen. Sie haben die Pläne für die Runjiwaffe „Schwinge“. Wenn sie in die Vergangenheit gehen (dazu muss man rückwärts über die Treppe gehen, die von der „leeren“ Welt in die bewohnte Welt führt) und die Pläne den Salzländern übergeben, verhindern sie dann den Krieg oder machen sie alles nur noch schlimmer? Und ist das alles überhaupt real?
Dieses Buch ist ganz ganz super! Vor allem das Ende finde ich echt genial! Es hat mich total Spaß gemacht, in diese fremde Welt einzutauchen, obwohl mein Interesse nach dem Lesen des Klappentextes eher mittelmäßig war. „Zwischenwelten“ hat mich angenehm überrascht und bis zum Schluss gefesselt!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Mehr als nur ein Zeuge"

Thrillerspannung vom Feinsten: "Mehr als nur ein Zeuge"!

Keren David, übersetzt von Gerald Jung & Katharina Orgaß
Mehr als nur ein Zeuge
978-3-423-24886-0
dtv Verlag
Alter: 14+

Weil Ty einen Mord beobachtet hat und nun auch sein eigenes Leben in Gefahr ist, landen er und seine Mutter im Zeugenschutzprogramm. Neue Stadt, neue Wohnung, neue Schule und ein neuer Name. Ty heißt ab sofort Joe. Als Joe kann er mal ganz anders sein und das ist manchmal gar nicht schlecht. In der neuen Schule erkennt er, dass ihm Sport Spaß macht und das er darin sogar richtig gut ist. Die Mädchen finden Joe toll, denn dank neuen Klamotten, neuer Frisur und Kontaktlinsen sieht er besser aus, als der alte Ty. Das neue Leben könnte so schön sein, aber die Vergangenheit holt Ty ein. Seine Mutter ist sehr unglücklich, vermisst ihren Job und ihre Freunde. Sie begeht einen großen Fehler, als sie die Oma anruft, die daraufhin zusammengeschlagen wird und im Krankenhaus landet. Ty riskiert es, sie dort zu besuchen und plötzlich wird auf ihn geschossen.
Doch nicht nur Tys Mutter setzt ihr neues Leben auf Spiel, auch Ty selbst verrät das Geheimnis und zwar einem ganz besonderen Mädchen mit großen Problemen … .
Dieser Thriller hat es in sich! Da steckt viel mehr drin, als nur eine typische Krimihandlung. Man macht sich ziemlich viele Gedanken beim Lesen. Es muss interessant sein, ein ganz neues und anderes Leben zu führen, aber ich würde nicht für immer auf der Flucht sein wollen. Die Spannung bleibt bis zum Ende und es wäre schön, wenn es irgendwann eine Fortsetzung geben würde, denn so ganz fertig erzählt ist die Geschichte noch nicht.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

"Ausländer"

Spannend und informativ: "Ausländer"!

Paul Dowell, übersetzt von Katharina Förs & Bernhard Jendricke
Ausländer
978-3-8339-0125-6
Baumhaus Verlag
Alter: 13+

Peter (eigentlich „Piotr“) kommt im Jahr 1941 aus einem polnischen Waisenhaus nach Berlin. Er lebt nun bei der Familie Kaltenbach, die ihn aufnahmen, weil er so arisch aussieht, dass er Werbung für die Hitlerjugend machen könnte. Da muss er dann auch hin, zur HJ und es macht ihm anfangs sogar Spaß. Es gefällt ihm, mit den anderen zu singen und zu zelten und er interessiert sich sehr für Flugzeuge. Kampfpilot ist sein Traumberuf. Sein neuer Freund Gerhart Segur nimmt die Nazi-Ideologie nicht ganz so ernst und so geraten die beiden öfter in Schwierigkeiten. Doch richtig ernst wird die Sache, als Peter Anna kennen lernt, heimlich mit ihr zum Swing-Dance geht und untergetauchte Juden mit Lebensmitteln beliefert. Annas Familie ist so anders als die 100prozentigen Nazis in der Familie Kaltenbach. Als dann auch noch herauskommt, dass Peters Großmutter Jüdin war bleibt ihm nur die Flucht. Mit Anna und ihrer Mutter bricht er auf in Richtung Schweden...
Ein tolles Buch über einen mutigen Jungen, der sich selbst treu bleibt, Mitgefühl zeigt und einfach ein total sympathischer Kerl ist! Außerdem erfährt man viel über das Leben in dieser Zeit, selbst wenn man schon einiges darüber gelesen oder in der Schule gehört hat.
Dieses Buch lohnt sich wirklich!
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Outback"

Willkommen in Australien, Willkommen im: "Outback"!

Phillip Gwynne, übersetzt von Kai Kilian
Outback
978-3-7941-7092-0
Sauerländer Verlag
Alter: 12+

Hugh war bis jetzt ein langweiliger, anzugtragender, cellospielender Teenager mit ziemlich spießigen Eltern und einer heimlichen Leidenschaft für Autos. Als sein von der Familie verleugneter Großvater Poppy auftaucht, ändert sich sein Leben schlagartig. Poppy ist ist ein kiffender Althippie mit Leberkrebs, einem coolen Oldtimer und dem sehnlichen Wunsch, noch einmal zum Ayers Rock zu fahren. Kurz darauf sitzt Hugh am Steuer ebendieses Oldtimers, das Cello im Kofferraum, mit dem Schaltgetriebe kämpfend und mit den alten Elvis-Kassetten von Poppy beschallt und gondelt durchs Outback. Das ungleiche Paar gerät in eine haarsträubende Situation nach der anderen. Dabei ist ein Raubüberfall noch das Harmloseste, was ihnen zustößt, denn auf einmal taucht da dieses mysteriöse, blauhaarige Mädchen auf und Hugh verliebt sich.
Ein herrlich schräges, superlustiges Buch! Ich habe es in einem Rutsch durchgeschmökert und dabei laut gelacht. Es ist wie ein Roadmovie im Kopf, denn man kann sich alles so richtig bildlich vorstellen. Die sympatischen Helden wachsen einem sofort ans Herz, so dass man fast traurig ist, sich nach nur rund 200 Seiten von ihnen zu trennen.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?

Mittwoch, 8. August 2012

"Carpe Somnium"

Flimmert rein in die Zukunft mit: "Carpe Somnium"!

Andy Marino, übersetzt von Kai Kilian
Carpe Somnium
978-3-8000-5696-5
Ueberreuter Verlag
Alter: 12+

Vergesst Facebook, MySpace und SchülerVZ, die Zukunft gehört Unison! Presse Deine hartcodierten Handflächen aneinander und flimmere ein in eine perfekte Welt. Hier kannst Du alles tun und alle Deine Freunde sind bei Dir! Geht es noch perfekter als Unison 2.0? Ja, soeben entwickelt Unison-Erfinder Martin Truax die Version 3.0! Truax Sohn Ambrose ist auch mit Feuereifer dabei. Er ist trotz seiner Jugend schon ganz oben in Vaters Firma und ein Meister des Process Flow. Seine Freizeit besteht aus Arbeit und bald wird er 24 Stunden am Tag arbeiten können. Sein Upgrade 7 steht kurz bevor, dann muss er nie mehr schlafen! Wer braucht schon Träume? Dann erhält er eine Botschaft: „Carpe Somnium“ (Nutze den Traum)! Ambrose läuft weg und trifft in der Subshärenstadt auf Mistletoe, mit der ihn mehr als nur Träume verbinden. Mistletoe hat keinen Unison Login, lebt in für Ambrose primitiven Verhältnissen. Als beide zusammen fliehen müssen, kommen sie dem Geheimnis von Unison auf die Spur. Wer sind Ambrose und Misteltoe wirklich und wozu sind sie fähig?
Genial!!! Ich bin ja sowieso total skeptisch, was diese ganzen sozialen Netzwerk angeht. Ich habe lieber echte Freunde, die man anfassen kann. Am besten gefiel mir im Buch die Stelle:
„Ich habe zwei Millionen, dreihundertsiebenundvierzigtausend und achtundsechzig Freunde.“
Ambrose antwortet: „Tatsächlich? Ich habe einen. Sie heißt Mistletoe.“
Hoffen wir mal, dass sich die Zukunft etwas anders entwickeln wird und Unison keine Realität wird. Noch ist zum Glück einiges technisch auch noch gar nicht möglich. Noch nicht! Hoffentlich kommt nicht mal jemand wie Mark Zuckerberg auf die Idee, mit all unseren Profildaten ein Tor in eine parallele Dimension zu öffnen. Upps, hab ich jetzt etwa das Ende verraten? ;-)
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?


"Die Fünf Tore - Todeskreis"

Ohren auf für ein supertolles Hörbuch: "Die Fünf Tore - Todeskreis"!

Antony Horowitz, übersetzt von Simone Wiemken, gesprochen von Martin Umbach
Die Fünf Tore – Todeskreis (Band 1)
978-3-8337-2758-0
Goya Libre/ Jumbo Verlag
Alter: 12+

Alles beginnt damit, dass der fünfzehnjährige Matt eine große Dummheit begeht. Zusammen mit einem Freund bricht er in ein Lagerhaus ein, um DVDs zu klauen. Dabei wird ein Wachmann schwer verletzt und Matt wird in ein abgelegenes Dorf geschickt, wo er seine Strafe absitzen soll. Besser als Jugendknast? Das wäre vielleicht der Fall, wenn dieses Dorf nicht voll von Dämonenanbetern wäre, die ein Tor für die „Alten“ öffnen wollen. Dazu kommt, dass Matt kein gewöhnlicher Junge ist. Er ist einer der fünf Torwächter und seine Bestimmung ist es, das Öffnen der Tore zu verhindern. Die anderen Wächter kennt er nur aus seinen merkwürdigen Träumen. Matts Leben ist in großer Gefahr, denn es gibt kein Entkommen aus dem Dorf, egal in welche Richtung er flieht, er landet immer wieder dort. Er kann niemandem trauen, außerdem, wer würde einem jugendlichen Straftäter schon eine Geschichte über Dämonenanbeter abnehmen? Zum Glück gibt es da einen jungen Reporter, der ihm schließlich glaubt. Doch dann beginnt das Tor, sich zu öffnen … .
Wahnsinn! Spannung, Grusel, Gänsehaut! Beginnt die Geschichte noch recht realistisch, so schlägt das Grauen dann um so heftiger zu. „Die Fünf Tore“ machen einfach süchtig!!! Ich habe sie alle gelesen und noch mal alle gehört. Martin Umbach (macht einfach die Augen zu und ihr seht George Clooney, das ist nämlich dessen Synchronstimme) liest einfach ganz fantastisch! Für alle, die wissen wollen, wie es weitergeht, die anderen Bände sind:
Todeskreis (Band 2)
Schattenmacht (Band 3)
Höllenpforte (Band 4)
Leider, leider, leider, ist Band 5 noch nicht erschienen (weder als Buch, noch als Hörbuch)!!!
Der gute Herr Horowitz war wohl zu sehr mit seiner „Alex Rider“ - Serie und seinen „Sherlock Holmes“ - Geschichten beschäftigt, aber ich hoffe, er schreibt ihn bald, denn das Ende von Band 4 ist echt total fies!
Viel Spaß beim Hören (oder auch beim Lesen)!!!

Hörbuch bestellen?


"The Sign - Nur zu deiner Sicherheit"

Seid Ihr alle schon XVI? Dann: "The Sign - Nur zu deiner Sicherheit"!

Julia Karr, übersetzt von Bettina Spangler
The Sign – Nur zu deiner Sicherheit
978-3-570-30772-4
cbt Verlag
Alter: 13+

Du bist gerade 16 geworden? Herzlichen Glückwunsch, jetzt bist Du ein Sex-Teen! Heute bekommst Du Dein XVI-Tattoo und darfst ab sofort legal Sex haben. Ziehe Dich möglichst aufreizend an und flirte mit den Jungs, aber denk nur nicht zu viel über die Welt nach, in der Du lebst und die Dich jede Sekunde kontrolliert und überwacht oder willst Du etwa in Schwierigkeiten geraten?
In dieser Welt der Zukunft lebt Nina. Nina ist noch 15, an Liebe, Sex etc. hat sie eigentlich noch gar kein Interesse, im Gegensatz zu ihrer besten Freundin Sandy, die ihren 16. Geburtstag kaum erwarten kann. Dank ihrer Mutter betrachtet Nina das System eher kritisch, statt blind den Werbesprüchen zu folgen, die permanent die Bevölkerung berieseln. Als ihre Mutter ermordet wird, zieht sie mit ihrer kleinen Schwester zu den Großeltern. Auf dem Totenbett hat ihre Mutter ihr anvertraut, dass ihr totgeglaubter Vater noch lebt. Und ihr Vater ist nicht irgendwer, sondern ein Führer der Widerstandsbewegung. Erschütternde Beweise über die wahre Natur des scheinbar so perfekten Systems hat Ninas Mutter in einem alten Fotoalbum versteckt. Als Nina Sal kennenlernt, der auch im Widerstand ist, erfährt sie mehr über die Hintergründe und über ihren Vater. Außerdem verliebt sie sich in Sal. Doch ihr Leben und das ihrer Schwester sind in Gefahr, denn nicht nur ihr brutaler Stiefvater Ed ist hinter den Beweisen her, die sie versteckt hält, um sie ihrem Vater zu geben, sobald sie ihn findet. Noch dazu gerät auch Sandy in Gefahr, denn sie hat sich für ein „Förderungsprogramm“ der Regierung beworben, durch das man in höhere Ränge aufsteigen kann (die Bevölkerung ist in unterschiedliche Klassen eingestuft). Statt Aufstieg und Karriere wartet auf die teilnehmenden Mädchen jedoch ein Leben in der Sexskaverei. Auf Ninas Einwände will die naive Sandy einfach nicht hören. Nach und nach erfährt Nina immer mehr schockierende Fakten über die Regierung. Wem kann sie noch vertrauen?
Düstere Zukunftsaussichten! Dystopie vom Feinsten! Super spannend! … und mit Liebe!
Ich muss gleich noch dazusagen, dass es (mal wieder) ein erster Band ist. Leider weiß ich noch nicht, wann die Fortsetzung erscheint, denn ich bin total gespannt, wie es weitergeht. Die Geschichte hat mich echt gefesselt. Julia Karr zeigt eine Zukunft, die man so lieber nicht wünschen würde und macht auf jeden Fall nachdenklich.
Viel Spaß beim Lesen!

Buch bestellen?




"Töchter des Mondes - Cate"

Für alle Hexenfans: "Töchter des Mondes - Cate"

Jessica Spotswood, übersetzt von Stefanie Lemke
Töchter des Mondes – Cate
978-3-86396-024-7
INK (Egmont Verlag)
Alter: 14+

Cate und ihre Schwestern hüten ein gefährliches Geheimnis. Sie sind Hexen und das in einer Welt, in der Hexen verfolgt und getötet werden. Ständig müssen sie eine Fassade aufrecht erhalten, vor Bekannten, Nachbarn, sogar vor ihrem eigenen Vater. Selbst heimliches Hexen, wie mal eben kurz den Garten zum Blühen bringen, ist riskant. Cate will vor allem ihre jüngeren Schwestern schützen. Da ist auch noch Finn, in den sich Cate verliebt, obwohl sie einem anderen versprochen ist. Sie findet auch heraus, dass es noch mehr Hexen gibt, als man denkt, sie leben nur verborgen. Ein weiteres Geheimnis enthüllt das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter, die ebenfalls eine Hexe war. Doch die darin enthaltene Prophezeiung gibt weitere Rätsel auf. Sind Cate und ihre Schwestern tatsächlich die drei Hexen, von denen dort die Rede ist? Haben sie tatsächlich solche Macht und können sie die anderen Hexen retten und das Gleichgewicht der Macht verschieben, so dass die Hexen in Zukunft das Sagen haben werden?
Eine sehr spannende Geschichte über ein mutiges Mädchen, das in einer Zeit lebt, in der Frauen nichts zu melden haben. Das einzige, was sie darf, ist heiraten, wenn man mal von Handarbeiten und Tee trinken absieht. Dann noch eine Hexe zu sein, macht es noch viel schwerer. Auch die Liebe und Romantik kommen hier nicht zu kurz, doch Cate steht vor einer schweren Wahl. Soll sie wirklich Paul heiraten, wo doch jede Faser ihres Herzens nach Finn schreit?
Es werden noch zwei weitere Bände folgen, wahrscheinlich werden dann Cates Schwestern Maura und Tess die Hauptrollen spielen.
Viel Spaß beim Lesen!!!

Buch bestellen?